Vereinsmeisterschaften 2018: Die Spielpläne

Es ist wieder soweit, unsere alljährlichen Vereinsmeisterschaften stehen vor der Tür! Sie umfassen dieses Jahr die nachfolgenden Wettbewerbe:

Herren (Einzel)
Damen (Einzel)
Herren40 (Einzel)
Herren50 (Einzel)
Herren60 (Einzel)
Herren (Doppel)
Damen (Doppel)
Mixed

Nach den guten Erfahrungen der letzten Jahre werden die Doppel-Turniere der Damen und Herren sowie das Mixed wieder an einem Wochenende ausgetragen. Geplant ist hier jeweils ein Wochende im September (nähere Infos hierzu folgen in Kürze).

Die Auslosung fand am 15.08.2018 um 20 Uhr in unserem Vereinshaus statt.

(Die Auslosung Herren 40 und 50 wird in Kürze bekannt gegeben).

 

Als Turnierzeitraum ist die Zeit vom 13.08. – 30.09.2018 vorgesehen mit einem Finalwochenende der Einzel am 15./16.09.2018, soweit das Wetter mitspielt.

Zuständig für die einzelnen Wettbewerbe und Altersklassen sind die nachfolgenden Turnierverantwortlichen, an die ihr euch jederzeit bei Fragen und Problemen wenden könnt:

Daniel Nitzsche          Herren + Turnierleitung     Tel.: 0163/782 5433

Carsten Höhmann      Herren40                           Tel.: 0176/323 01143

Henry Schulz              Herren50                           Tel.: 0170/634 2252

Ralf Stöwe                  Herren60                           Tel.: 0171/226 0132

Carolin Hoffmann       Damen                               Tel.: 0174/825 7281

Sandra Weißborn       Damen                               Tel.: 01523/364 6702

Gespielt wird nach folgendem Modus und Regeln:

einfaches K.O.-System (bei Interesse mit Nebenrunden in den Einzelwettbewerben);
– in allen Wettbewerben wird Best-of-3 (also 2 Gewinnsätze) gespielt mit normaler Tiebreak-Regel beim Stand von 6:6 in jedem Satz (Ausnahme Herren60, die im 3. Satz sofort einen „Champions-Tiebreak“ bis mindestens 10 Gewinnpunkte spielen);
– Spiele können auch unter Flutlicht ausgetragen werden, wenn beide Gegner sich darauf einigen;
– die von den Turnierverantwortlichen vorgegebenen Zeiträume für die einzelnen Runden (im Regelfall 6 – 8 Tage, für Herren (Einzel) max. 6 Tage) sind unbedingt einzuhalten, um den reibungslosen Turnierablauf zu gewährleisten;
– gravierende Zeitraumverstöße, die den Turnierablauf nachhaltig verzögern, können von den Verantwortlichen mit dem Turnierausschluss geahndet werden

Bälle:

– in den Vorrunden wird mit eigenen neuen Bällen (mind. 3) gespielt, auf die sich die Gegner geeinigt haben;

– die Finalspiele werden dann mit neuen, vom Verein gestellten Bällen ausgetragen

Wir wünschen allen Spielern/-innen viel Glück, Spaß und Erfolg bei den bevorstehenden Wettbewerben und hoffen auf eine rege Beteiligung!

 

Die Turnierleitung